Servus, lieber unbekannter Spender aus Berlin,

wir, Sportler vom PSV Zittau, möchten uns hiermit ganz herzlich für Ihre unerwartete Zuwendung für die „tollen Loipen und die Skatingstrecken“ auf den Grenzwiesen bedanken.
Ja, es war seit langem wieder einmal ein sehr schöner Winter. Da lohnte es sich auch, die Loipengeräte zu aktivieren und ein paar ordentliche Skispuren für die langlaufbegeisterten Vereinssportler, die Freizeitläufer sowie Gäste in unserem Kurort zu ziehen. Trotz Corona konnte jeder Langlaufbegeisterte viele Wochen auf den Wettkampfrunden vom in Jonsdorf ansässigen Skiverein laufen. Einige Läufer aus unserem Verein haben weit über 500 Skikilometer absolviert.
Mit den Mitarbeitern vom Bauhof Jonsdorf gelingt es uns ab und zu, eine gemeinsame Loipe von unseren Grenzwiesen bis rund um den Jonsberg zu ziehen.
Leider haben wir seit vielen Jahren im Zittauer Gebirge kein einheitlich funktionierendes Loipenkonzept, so wie in anderen Skiregionen. Ursprünglich sollte ein Skiwanderweg vom Weberberg bis nach Lückendorf führen. Wilder unkoordinierter Aktionismus beginnt am Anfang der Wintersaison und bei Pulverschneeverhältnissen. Da wird überall im Wald eine Spur gezogen, was allerdings oft keinen Sinn ergibt und wofür auch gar keine Genehmigungen vorliegen.  Aber die Kontinuität lässt schnell nach. Oft auch bei Wechselschneebedingungen und bei Eis und Harsch, weil gar keine geeigneten Spurgeräte vorhanden sind. Da unser Skiverein aber auch Skiwettkämpfe austrägt, muss bei allen Schneebedingungen eine ordentliche Rennloipe gelegt werden können. Diese Geräte sind  speziell für diese Rennveranstaltungen vom Verein angeschafft worden und stehen somit nicht jeder Zeit jedem Freizeitlangläufer zur Verfügung. Wenn wir aber zu Trainingszwecken diese Spezialpräparation vorgenommen haben, kann sie auch Jedermann nutzen. Das ist selbstverständlich und freut auch unsere ehrenamtlichen Streckenverantwortlichen. Oft sind es dann die einzigen ordentlich geloipten Strecken im Zittauer Gebirge.

Noch mehr freuen wir uns, wenn dann solch eine unerwartete großzügige Spende eingeht, die ein Dankeschön für unser Engagement darstellt. Denn die eingesetzten Mittel für unsere Streckenpräparationen und die dafür notwendigen Geräte werden ausschließlich aus der Vereinskasse bezahlt. Dafür gibt es leider keinerlei Zuwendungen.
Wir Skisportler aus dem Zittauer Gebirge hoffen auch weiter auf  schneereiche Winter. Damit die Langläufer und Skisportbegeisterten erneut ein paar Skisporttage nutzen können. Dafür laden wir auch gerne skibegeisterte Langläufer aus Berlin ein.

Ski Heil

V. Heinrich
Sektionsleiter Ski

 

PSV Zittau e.V. Abteilung Ski